Präsenzgottesdienste fallen aus Gründen des Infektionsschutzes aus

Das Presbyterium der evangelischen Gemeinde Duisburg-Hochfeld hat gestern lange und intensiv mit sich gerungen, bis zum Schluss gehofft, diskutiert und dann am Ende doch den Schutz der Gesundheit der Gemeindeglieder höher bewertet. Die Absage der Gottesdienste ist uns dabei nicht leicht gefallen, es gab nur ganz selten ein so knappes Ergebnis. Bis zum 10.01.2021 fallen die Präsenzgottesdienste in Hochfeld aus.

Dabei waren die Gottesdienste für Heiligabend eigentlich schon fertig.

Nun stehen wir zum zweiten Mal in diesem Jahr ohnmächtig vor dem Unvermeidlichen und verzichten auf Gottesdienste.

Aber wir verzichten nicht auf Weihnachten, das kann uns auch keine Pandemie nehmen.

Dass unser Heiland kommt, der Erlöser in der Welt ist, das bleibt besonders in der aktuellen Krise wahr, sein Kommen war still, ärmlich und klein. Nun werden wir ein besinnliches Weihnachten feiern und möglichst zu Hause bleiben.

Wir hoffen inständig, dass der nun beschlossene Lockdown den gewünschten Erfolg bringt und uns die Senkung der Infektionszahlen und ein Impfstoff zumindest im Laufe des kommenden Jahres der Normalität wieder etwas näher bringt.

Die Glocken der Pauluskirche werden während des Lockdown um 15:00 Uhr täglich rufen, sich zu besinnen und die Hoffnung nicht aufzugeben.